Lehre

Lehre

Studentische Arbeiten, Projekte, Veranstaltungen, Material und Informationen zum Studium
Forschung

Forschung

Veröffentlichungen, Volltexte, Zusammenfassungen, Literatur, Konferenzbeiträge und Medienresonanz

Aktuell

Willkommen...

Veröffentlicht in Aktuell

... auf den Seiten der Professur für "Öffentliche Kommunikation" an der Hochschule Hannover, Fakultät III. Hier entsteht in Kürze eine Webpräsenz mit zusätzlichen Informationen und Einblicken in den Wirkungsbereich der Professur.

Viel Freude 

Prof. Dr. Jasper A. Friedrich

Absolventenfeier 2019

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Wie jedes Jahr finden sich alle Absolvent*innen des SS 2019 der Studiengänge Journalistik (B.A.), Public Relations (B.A.), Veranstaltungsmanagement (B.A.), Kommunikationsmanagement (M.A.) im Oktober zu einer gemeinsamen Feier ihres bestandenen Studienabschlusses im Kinosaal des "Planeten" (Haus IV) zusammen. Bei Getränken und einem kleinem Imbiß können alle noch einmal Kontakte vertiefen, den Prämierungen der besten Abschlussarbeiten beiwohnen oder einfach nur mit Freunden, Kommiliton*innen, Dozent*innen und Verwandten feiern.

Termin ist der:

25. Oktober 2019, ab 17:30 Uhr

Planet MID, Expo Plaza 4, Forum 2. Etage

Erstsemestereinführung

Veröffentlicht in Veranstaltungen

Studiengänge der Abteilung Information und Kommunikation

Die Begrüßung für die folgenden Studiengänge findet am Donnerstag, 19.09.2019 um 09.00 Uhr im großen Hörsaal der Expo Plaza 2, 30539 Hannover statt. Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Studiengänge werden Sie ab 08.30 Uhr in Empfang nehmen.

Lehre

Studentisches Forschungsprojekt "Frauenzeitschriften"

Dieses Forschungsprojekt wurde im Seminar "Empirisches Forschen" im Master Kommunikationsmanagement (MKO) im WiSe 18/19 und SoSe 2019 von Nikola Gardeweg, Maike Korritko und Sophie Neugebauer realisiert. Sie sind Autorinnen der folgenden Inhalte. Die komplette Studie erhalten Sie auf Nachfrage. 

Weiterlesen ...

Stakeholderanalyse in Excel

Stakeholderanalyse im Rahmen des Projektmanagements, am Anfang der Konzeptionsphase von PR-Kampagnen oder der Ausarbeitung längerfristiger Kommunikationsstrategien sind ein wichtiges Instrument im Kommunikationsmanagement.

Vorliegendes Tool ermöglicht die übersichtliche Eingabe der Einschätzungen und Ergebnisse je Bezugs- und Anspruchsgruppe, deren auf Schätzungen oder konkreter quantitativer Berechnungen ermittelten Einflußgrößen sowie die Ausgabe in dreidimensionalen Matrizen mit der Berechnung eines Gesamtscores zur Einschätzung und Priorisierung der Kommunikation mit einzelnen Stakeholdern.

 

Jobbörse beim PRSH

Der PRSH — Public Relations Studierende Hannover e.V. ist ein Verein von Studierenden aus den Bereichen Kommunikation, Medien und Design der Hochschule Hannover. Zu den Mitgliedern zählen auch Alumni, Professoren und Förderer.

Die PRSH-Jobbörse für Young-Professionals bietet wieder aktuell vakante Stellen speziell für Ein- und Aufsteiger in der Kommunikationsbranche an.

Forschung

Sports Coverage on GDR Television

Friedrich, J. A., Stiehler, H.-J., & Warnicke, L., Mikos, L. (2004): Sports Coverage on GDR-TV. In: Historical Journal of Film, Radio and Television. VOl. 24, No. 3. 

Weiterlesen ...

L O K - Das Wunder von Leipzig?

Friedrich, J. A., Stiehler, H.-J., Bigl, B. (2006): L O K - Das Wunder von Leipzig? In: Holtz-Bacha C. (Hg.) Fußball - Fernsehen - Politik. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.

9. Oktober 2004, 15:20 Uhr, im neuen, für die WM 2006 umgebauten Zentralstadion Leipzig: Auf der Videowand ist die wohl berühmteste Szene in der Leipziger Fußballgeschichte der Fernsehära zu sehen, und genau gezählte 12.421 Zuschauer sehen sie nicht zum ersten Mal. Am späten Abend des 22. April 1987 verwandelte René Müller, Torhüter des DDR-Oberligisten 1. FC Lokomotive Leipzig, den entscheidenden Elfmeter gegen Girondins Bordeaux und führte damit seine Mannschaft - als bislang drittes DDRTeam - in das Europacup-Finale der Pokalsieger.

Weiterlesen ...

Journal für Sportkommunikation und Mediensport

Das Open Access Journal für Sportkommunikation und Mediensport, gehostet an der Hochschule Hannover, vereint Beiträge und Studien aus dem weitgefächertem Bereich der Sportkommunikation und der analogen wie auch digitalen Sportmedien. Im Zentrum steht die akademische Auseinandersetzung mit theoretischen Modellen und praktischen Entwicklungen in der Welt der Sportmedien. Das Journal dient als Plattform des Austausches über den Forschungsstand zum Thema wie auch als Möglichkeit, aktuellen Studien und Erkenntnissen ein öffentliches Podium zu verschaffen.

Weiterlesen ...

Bedingt eingestimmt. DDR-Popmusikkultur zwischen Autonomie und Anpassung.

 

Die DDR-Subkultur spielte in den 1980ern gerade in musikalischer Hinsicht eine große Rolle. So schwelte eine Spannung zwischen der Kontrolle des Staatsapparats auf der einen Seite und der Autonomie und künstlerischen Individualität auf der anderen. Die Herausbildung von Subkulturen jenseits des Mainstreams bildete schließlich in den voranschreitenden 1980er Jahren in der Zeit des Zusammenbruchs des totalitären Staatsapparats einen wichtigen Beitrag zur Identitätsbildung und zur politischen Verortung von Kritikerinnen und Kritikern. Jasper A. Friedrich und Fernando Ramos Arenas zeichnen diesen Verlauf mithilfe von soziologischen Erklärungen Bourdieus nach und beschreiben die Vielfalt der Subkulturen in der DDR.

Quelle: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, H. 1-2014 | © Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen, 2014

Weiterlesen ...

Impressum  - Kontakt - © Hochschule Hannover